!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie)

Eine sichere Lösung für ein intimes Problem

Frauen können mit Schmerzen in einem sexuellen Zusammenhang oder Dyspareunie konfrontiert sein. Dies ist die traurige Realität für einen Großteil der Frauen nach der Menopause und einer, durch medizinische Maßnahmen induzierten Menopause. Wenn der Östrogenspiegel sinkt, führt dies zu einer Verdünnung des Vaginalgewebes, das dann brüchig und anfällig für Risse und Blutungen wird. Dabei kommt es außerdem zu einer Abnahme der Vaginalsekretionen. Darüber hinaus gibt es Faktoren, die eine Einengung oder gar Verkürzung der Vagina verursachen können. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können bei leichtem Eindringen oder bei vollständiger Penetration entstehen.

Der bei Dyspareunie entstehende Schmerz wird beschrieben als: brennender, stechender und pochender Schmerz. Wenn Sie irgendwelche dieser Beschwerden kennen, sind Sie nicht allein. Nicht weniger als 50% der postmenopausalen Frauen leiden unter den Symptomen der vulvo-vaginalen Atrophie (einschließlich Dyspareunie), nur 25% von ihnen sprechen über diese Beschwerden mit ihrem Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt nach der MonaLisa Touch-Therapie.

Vulvo-Vaginale Atrophie

Dysurie

Vulva Atrophie

Harnwegsinfekt