!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->

Vulvo-vaginale Atrophie -Lichen Sclerosus-
(Urogenitales Menopause-Syndrom)

 

Schwindende Lebensfreude? Denken Sie an sich!

Es gibt bestimmte Erkrankungen, die Frauen in der Menopause zu schaffen machen und die Vulvahaut (im Bereich um die vaginale Öffnung) beeinträchtigen. Eine häufige Erkrankung der Vulva ist Lichen Sclerosus und betrifft 1 von 300 Frauen. Lichen Sclerosus ist eine Hauterkrankung, die sich in Form von kleinen weißen Flecken äuβert, welche sich in groβe, ausgedehnte Flecken auf der Vulvahaut verwandeln können. Die Symptome sind Juckreiz, Schmerzen, Blutungen und manchmal sogar Narben. Obwohl es sich um eine nicht ansteckende Krankheit handelt, bleibt es schwierig sie zu behandeln. Ärzte berichten über eine erfolgreiche Behandlung des Lichen Sclerosus mit Hilfe des MonaLisa Touch-Lasers.

 

Vulvo-Vaginale Atrophie  

Dyspareunie

Dysurie

Harnwegsinfekt